Industriemuseum und Festivalstandort

Ferropolis ist eine Halbinsel im Gremminer See, einer gefluteten Braunkohlegrube bei Gräfenhainichen (Nähe Dessau) in Sachsen-Anhalt, Inmitten der renaturierten Industrielandschaft stehen monströse Stahlskelette der Braunkohleindustrie  als Industriemuseum des Anthropozän. Außerdem bildet Ferropolis den Rahmen für Festivals jeder Grösse. Sogar für ganz kleine, feine Veranstaltungen wie unser  makers4humanity-Lab 🙂  Herzlich Willkommen!

Die alten Kohlebagger, die den See drum herum erzeugt haben, stehen noch auf der Halbinsel und können bestiegen werden.

Ein Ort mit Maker-Tradition

Bereits 2016 veranstalteten wir an diesem spektakulären Ort ein MakerCamp, in dem wir eine schwimmende Open-Island zu den Musikfestivals bauten. Wir verliebten uns in diesen Ort und laden seither jährlich die (erweiterte) Makerszene hier hin ein.  Nach dem großen Erfolg und nachhaltigen Effekt der ersten Maker-Labs wollen wir das Format und die Kapazität 2019 auf max. 200 deutschsprachige Changemaker erweitern.

Unterbringung auf dem Lab

Das Gelände bietet unendliche Möglichkeiten: Ob im Zelt, Camper, Auto, Baumhaus, Hängematte oder Schiff, prinzipiell ist alles möglich. Stellplätze gibt es jedenfalls unbegrenzt.

Duschen (warm) und Zähneputzen erfolgt in den Baracken auf dem Gelände, wo auch die Workshops stattfinden werden.

Workshopaustattung

Sicherlich haben wir wieder ein paar Freaks*innen die hier WLAN installieren. Vielleicht nicht zum Streamen, aber Pads und Mail sind kein Problem.

Wir haben leider nicht endlos Beamer, wenn du also einen rumliegen hast, bitte mitbringen. Strom ist natürlich alles da…

Große Karte öffnen

Standortinfos Ferropolis